DOWNLOAD
Ikariam
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Ikariam Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
keine Angabe
Dateigröße:
0 MB
Aktualisiert:
29.10.2014

Ikariam Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
Faszinierendes Strategiespiel in den griechischen Meeren.

Funktionen

  • Vielschichtige Wirtschaftssimulation als Browsergame
  • Rohstoffe erwirtschaften
  • Schlachten gegen andere Spieler führen
  • Gebiete erobern
Die Geschichte von Ikariam beginnt auf einer sonnigen Insel in den griechischen Meeren: Zwischen weißen Stränden und felsigen Bergenbauen werkeln fleißige Arbeiter, Soldaten und Forscher an ihrem eigenen kleinen Reich.

Und das tun sie vor allem mit Rohstoffen: Baumaterial, Marmor, Wein, Kristallglas und Schwefel stehen hierbei zur Verfügung. Nach der Rohstoffversorgung geht es um den schrittweisen Ausbau der Stadt: In der Akademie werden die Wissenschaftler von morgen ausgebildet, in der Kaserne bilden sich die Truppen heraus, der Handelshafen sichert die zukünftige Belieferung mit Rohstoffen. Falls man sich bei Entscheidungen überfordert fühlt, stehen dem User Berater zur Seite, die einem Tipps geben, wie man die Stadtentwicklung zügiger vorantreiben kann.

Die meisten Gebiete erobert man am besten durch Kriegseinsätze. Ohne Allianzen zu gründen und Handelsabkommen zu schließen, ohne andere Völker zu unterstützen und die Hilfe von Freunden in Anspruch zu nehmen, ist jeder noch so kühne Kriegerstamm dem Untergang geweiht.

Und dann gibt es noch die sogenannten „Wunder“, welche nach griechischen Gottheiten benannt sind, die es auf jeder Insel zu finden gibt und mit denen man seine Expansionsgelüste noch schärfer vorantreiben kann.

Die spieleigene Währung lautet Ambrosia, mit der sich zahlreiche Gadgets einsetzen lassen und der Nutzer unter anderem auch an deutlich preiswertere Wechselkurse für Rohstoffe herankommt. Der Premium-Account ist dabei natürlich kostenpflichtig, und zwar mit echten harten Euro als Währung.
Fazit: Ikariam glänzt nicht nur mit seiner Grafik, die sich vor keinem modernen Computerspiel zu verstecken braucht, sondern auch mit einer faszinierenden Kombination aus Handel, Kriegskunst und Diplomatie. Nicht umsonst wurde dieses Browsergame schon mehrfach mit Preisen bedacht.

Pro

  • Sehr ansprechende Grafik
  • Unterhaltsamer und kurzweiliger Spielverlauf

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]